Anmeldung läuft noch bis 30. April!

Wir freuen uns sehr darüber, bekannt geben zu können, dass wir bereits zahlreiche Anmeldungen erhalten haben.

Der Anmeldeschluss ist am 30. April!

Wir freuen uns über weitere Anmeldungen – gerne unkompliziert per e-mail an info@danceartclassic.de!!

Wir arbeiten mit Hochtouren an der Zusammenstellung und Einladung der Ballettmeister und der Jury – und so viel kann verraten werden: Es sind wieder sehr bekannte und hochkarätige Mitglieder dabei…!

 

Advertisements

Übernachtungsmöglichkeiten in Augsburg

  • Hotel Augusta
    in Laufnähe des Theaters/Brechtbühne (ca. 400 m)
    Standart-EZ ca. 80€ pro Nacht inkl. Frühstück
    Standard DZ ca. 100€ pro Nacht inkl. Frühstück
    http://www.hotelaugusta.de
  • Übernacht Hostel
    in Laufnähe des Theaters/Brechtbühne (ca. 500 m)
    Mehrbettzimmer, ab 19€ pro Person
    Hotelzimmer mit Bad/Dusche, ab 55€ pro Person
    http://www.uebernacht-hostel.de

Der 6. Deutsche Jugend Tanzpreis 2016

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, das auch im Jahr 2016 ein Deutscher Jugend Tanzpreis stattfinden kann!

Der Termin ist der Samstag, 14. Mai 2016, Austragungsort wird wieder die brechtbühne in Augsburg sein. Anmeldeschluss ist der 30. April 2016. Das Anmeldeformular und die Teilnahmebedingungen können Sie anbei als PDFs downloaden.

Anmeldung DJTP2016

Teilnahmebedingungen DJTP2016

InfoTanzpreis16

Werden Sie Mitglied im DanceArt Classic e.V. – junge Talente freuen sich über ihre Unterstützung!

Der gemeinnützige DanceArt Classic Ballett-Förderverein wurde im Jahr 2009 gegründet. Zweck des Vereins ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen in den Sparten Ballett und Tanz. Junge Tänzer sollen unterstützt werden, indem sie die Gelegenheit erhalten, sowohl im Inland als auch im Ausland öffentlich aufzutreten und an nationalen wie auch internationalen Tanzwettbewerben teilzunehmen. Der DanceArt Classic e.V. will den Tanz als Kunstform und insbesondere auch den Tanz als Beruf fördern.

Als ordentliches oder förderndes Mitglied kann jede natürliche Person in den Verein aufgenommen werden. Eine juristische Person kann nur förderndes Mitglied werden. Der Vorstand kann die beitragsfreie Ehrenmitgliedschaft verleihen. Bei Minderjährigen, die die Mitgliedschaft beantragen, ist die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters notwendig.

Der Deutsche Jugendtanzpreis, der im Jahr 2016 zum 6. Mal stattfinden soll, bietet jungen Talenten aus ganz Europa die Möglichkeit, ihr Können vor einer neutralen Jury zu zeigen.

Der Wettbewerb ist auf klassisches Ballett ausgerichtet und bietet jungen Tänzerinnen und Tänzern die Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten zu messen. Teilnehmen können 10- bis 18-jährige Ballettschüler(innen) staatlicher und privater Ballettschulen aus dem In- und Ausland. Je nach Jahrgang werden die Teilnehmer(innen) in verschiedene Kategorien eingeteilt und bei einem Training von einer Fachjury bewertet. Wie bereits in den vergangenen Jahren hofft der Verein, erneut eine hochkarätige Jury für den Ballettwettbewerb gewinnen zu können.

Der DanceArt Classic e.V. leistet mit der ehrenamtlichen Organisation und Durchführung des Deutschen Jugendtanzpreises einen großen Beitrag zur Nachwuchsförderung in der Kunstsparte Ballett.

Um den Tanzpreis wieder umsetzten zu können, engagieren sich die Vereinsmitglieder ehrenamtlich und es konnten bereits einige Sponsoren gewonnen werden, so stellte zum Beispiel Siller&Laar kleine Porzellankrönchen und das Modehaus Jung bedruckte T-Shirts als kleine „Toi. Toi, Toi“-Präsente für alle angemeldeten Teilnehmer des Wettbewerbs 2015.

Unsere Sponsoren werden namentlich und mit Logo in der Begleitpublikation zum Tanzpreis erwähnt und auch auf unserer Homepage mit Logo beworben. Zudem bestünde die Möglichkeit nach Absprache weitere Werbemaßnahmen zu ergreifen.

Für den DanceArt Classic e.V. als gemeinnützigen Verein ist es sehr wichtig, von tatkräftige Mitglieder und engagierten Sponsoren unterstützt zu werden, da der Deutsche Jugendtanzpreis vielen jungen Talenten eine einmalige Chance im süddeutschen Raum bietet.

Wir freuen uns, wenn auch Sie sich dazu entschließen, Mitglied in unserem Förderverein zu werden oder uns mit einer Spende bzw. einem Sponsoring für die Ausrichtung des 6. Deutschen Jugend Tanzpreises unterstützen möchten.

Beitrittserklärung

Der 5. Deutscher Jugend Tanzpreis – ein voller Erfolg für alle Teilnehmer*innen

Am Samstag, den 23. Mai, fand von 9 – 19 Uhr der 4. Deutsche Jugendtanzpreis unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und der Künstlerischen Schirmherrschaft von Ballettstar Birgit Keil, auf der Brechtbühne im Theater Augsburg statt. Mit 40 Teilnehmern aus ganz Deutschland und der Schweiz war der diesjährige Wettbewerb sehr erfolgreich. Die Relevanz des Wettbewerbes wurde in der Eröffnungszeremonie vom Augsburger Assistenten des Ballettdirektors, Armin Frauenschuh, betont. Johannes Boecker, Gründungsmitglied des Vereins, übersetzte die Ansprachen in fließendes Französisch.

Der gemeinnützige Ballettförderverein „DanceArt Classic“ veranstaltete zum 5. Mal den Tanzwettbewerb, bei dem sich Ballettschüler im Alter von 10-18 Jahren mit ihren Konkurrenten messen konnten. Der Deutsche Jugendtanzpreis hat in der internationalen Tanzszene bereits an großer Bedeutung gewonnen. Ballettschulen aus Fribourg, Locarno, Luzern, Zürich u.v.m. haben den weiten Weg nach Augsburg nicht gescheut, um einer hochkarätigen Jury mit Kiki Lammersen (Berlin), Adriana Mortelliti (Italien) und Andrea Ladanyi (Barcelona) mit erstklassigen Ballettpädagogen, wie Maxi Hierdeis (Hochschule München), Prof. Christine Neumeyer (Hochschule Mannheim), Nora Sitges-Sardà (Gärtnerplatztheater, München) und Terence Kohler (Australien) vorzutanzen. Begleitet wurden die Tanzrunden jeweils an der Stange und in der Mitte mit Variationen von Pianist Simon Murray vom Bayerischen Staatsballett München.

Gelohnt hat sich die Teilnahme für alle. Jeder Tänzer ging als Gewinner mit einer Rose und einer Urkunde sowie neuen Impulsen und Erfahrungen nach Hause, wie Dr. Bertram Rapp (Beirat Ballettförderverein DanceArt Classic e.V.) in seiner Eröffnungsrede betonte. Nach fast 9 Stunden am Ende eines langen Wettbewerbstages fand die Siegerehrung mit der Medaillen-Verleihung durch Gräfin Beate von Maldeghem statt.

Kategorie I. (Jg. 2004-2005)
Gold Kim Zurgeißel (Augsburg)
Silber Lucia Andres (Delémont)
Bronze Clarissa Stadler (Augsburg) und Victoire Fischer (Fribourg)

Kategorie II. (Jg. 2002-2003)
Gold Viviana Cali (Solothurn)
Silber Debora Ciruli (Locarno) und Amelie Rettenbacher (Augsburg)
Bronze Elias Brenneisen (Augsburg) und Lynn Meister (Zürich)

Kategorie III. (2000-2001)
Gold Magdalena Kovac (Zürich)
Silber Katja Colombi (Locarno) und Anna Loycke (Tutzing)
Bronze Irina Beier (Augsburg) und Victoria Ziegler (Hildesheim)

Kategorie IV. (Jg. 1999-1998-1997)
Gold Saskia Zimmermann und Veronika Jungblut (beide Augsburg)
Silber Rebecca Dahlberg (Zürich) und Anna Grill (Augsburg)
Bronze Mira Seery-Speyer (Bonn)

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Förderern und Helfern und bei allen von nah oder fern angereisten Teilnehmer*innen und Gästen und freuen und schon jetzt auf einen ebenso erfolgreichen Tanzpreis 2016!

Ablaufplan des 5. Deutschen Jugend Tanzpreises

5. Deutscher Jugend Tanzpreis „Jugend Tanzt Klassik“

– Ablaufplan –

 8:30 Uhr: Vergabe der Startnummern

9:00 Uhr: Einlass der Zuschauer

9:30 Uhr: Offizielle Begrüßung

9:45 Uhr: Durchgang à la barre Kategorie I – Bühne

10:30 Uhr: Durchgang à la barre Kategorie II – Bühne

11:15 Uhr Pause

11:30 Uhr: Durchgang à la barre Kategorie III – Bühne

12:15 Uhr: Durchgang à la barre Kategorie IV – Bühne

13:00 Uhr: Mittagspause

14:15 Uhr: Durchgang au millieu Kat. I – Bühne

15:00 Uhr: Durchgang au millieu Kat. II – Bühne

15:45 Uhr Pause

16:00 Uhr: Durchgang au millieu Kat. III – Bühne

16:45 Uhr: Durchgang au millieu Kat. IV – Bühne

17:30 Uhr: Pause

17:45 Uhr: Preisverleihung

18:15 Uhr: Ende

* Änderungen vorbehalten