Der 7. Deutscher Jugend Tanzpreis ein voller Erfolg für alle Teilnehmern.

Am Samstag, den 3.. Juni, fand von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr der 7. Deutsche Jugendtanzpreis unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und der Künstlerischen Schirmherrschaft von Ballettstar Birgit Keil, Kurhaustheater Göggingen statt. Mit 89 Teilnehmern aus ganz Deutschland, Schweiz, Portugal und Italien war der diesjährige Wettbewerb der größte und erfolgreichste.

Der gemeinnützige Ballettförderverein DanceArt Classic veranstaltete zum 7. Mal den Tanzwettbewerb, bei dem sich Ballettschüler im Alter von 8-18 Jahren mit ihren Konkurrenten messen konnten. Der Deutsche Jugendtanzpreis hat in der internationalen Tanzszene bereits an größer Bedeutung gewonnen. Ballettschulen aus Fribourg, Locarno, Luzern, Zürich u.v.m. haben den weiten Weg nach Augsburg nicht gescheut, um einer hochkarätigen Jury mit Kiki Lammersen (Berlin), Ricardo de Nigris (Italien), Carla Silva (Hagen) und Peter Breuer (Salzburg) mit erstklassigen Ballettpädagogen, wie Maxi Hierdeis, Tatiana Vogler, Prof. Carolin Llorca (Hochschule München),  und Prof. Christine Neumeyer (Hochschule Mannheim) vorzutanzen. Begleitet wurden die Tanzrunden jeweils an der Stange und in der Mitte mit Variationen von Pianist Simon Murray vom Bayerischen Staatsballett München.

Gelohnt hat sich die Teilnahme für alle. Jeder Tänzer ging als Gewinner mit einer Rose und einer Urkunde sowie neuen Impulsen und Erfahrungen nach Hause, wie Dr. Bertram Rapp (Beirat Ballettförderverein DanceArt Classic e.V.) in seiner Eröffnungsrede betonte. Nach fast 9 Stunden am Ende eines langen Wettbewerbstages fand die Siegerehrung mit der Medaillen- und Pokal-Verleihung durch Gräfin Beate von Maldeghem, Christine Rapp und Dr Bertram Rapp statt.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützer, Förderern und Helfern und bei allen von nah oder fern angereisten Teilnehmern und Gästen und freuen und schon jetzt auf einen ebenso erfolgreichen Tanzpreis 2018!

Ablauf 6. Deutscher Jugend Tanzpreis

Tageskasse ab 8.30 Uhr
Eintritt: 15,00 €

8:30 Uhr Empfang der Wettbewerbsteilnehmenden und Vergabe der Startnummern
9:00 Uhr Einlass der Zuschauer (mit Bändchen) und der Teilnehmer (mit Startnummern) 

Nach dem Wettbewerb bitten wir die Teilnehmer*innen darum, die Startnummer zurück an das Einlasspersonal zu geben!

9:30 Uhr Eröffnung des Wettbewerbs für alle Altersgruppen, offizielle Begrüßung
9:45 Uhr: Durchgang à la barre Kategorie I – Bühne
10:30 Uhr: Durchgang à la barre Kategorie II – Bühne

11:15 Uhr Pause

11:30 Uhr: Durchgang à la barre Kategorie III – Bühne
12:15 Uhr: Durchgang à la barre Kategorie IV – Bühne

13:00 Uhr: Mittagspause

14:15 Uhr: Durchgang au millieu Kat. I – Bühne
15:00 Uhr: Durchgang au millieu Kat. II – Bühne

15:45 Uhr Pause

16:00 Uhr: Durchgang au millieu Kat. III – Bühne
16:45 Uhr: Durchgang au millieu Kat. IV – Bühne

17:30 Uhr: Pause

17:45 Uhr: Preisverleihung

18:15 Uhr: Ende

Die angegebenen Zeiten können je nach Teilnehmerzahl abweichen.

Die Organisatoren behalten sich das Recht vor, den Ablauf der Veranstaltung zu
ändern. Bitte beachten Sie den definitiven Tagesablauf vor Ort!